Demonstration in Stuttgart: Für eine Welt, in der niemand fliehen muss! Keine Abschiebungen in Krieg und Elend!

Aufruf zum antikapitalistischen Bereich Internetseite des Demo-Bündnis: http://flucht-demo.de/ 9. Dezember | 14 Uhr  Lautenschlagerstraße Stuttgart (nähe Hbf) Infos zu den Zugtreffpunkten aus den verschiedensten Städten findet ihr hier: http://flucht-demo.de/anreise/ Gruppen aus Baden-Württemberg und Bayern haben einen Aufruf zu einem antikapitalistischen Bereich auf der Demonstration am 9. Dezember veröffentlicht, den wir hier gerne dokumentieren: „Bloßes Lob […]

come together – fight together – stay together

++ Flyer zum Thema Abschiebung ++++++++++++Flyerserie der organisierten autonomie (OA) ++++ Kommt zusammen! Am 9. September sind wir Teil der Demonstration des Antifaschistischen Aktionsbündnisses unter dem Motto „Unsere Wahl: Soziale Revolution Gemeinsam und entschlossen gegen den Rechtsruck!“ +++++++ Lauft mit uns, kämpft mit uns! Zusammen! ++++ ++++ Anlässlich dieser Demonstration haben wir den Flyer „Deutschland“ […]

Kundgebung und Lärmdemo zum „Widerstand Mai31 – Solidarität ist kein Verbrechen“

Mittwoch, 14.06. | 17:00 Uhr | Kundgebung und Lärmdemo | Treff Fürther/Mannertstr. Die Ereignisse vom 31. Mai 2017 sind hinlänglich bekannt. Bundesweit wurde im Netz, in Print und im Fernsehen über den mutigen und notwendigen Widerstand von 300 SchülerInnen und AktivistInnen berichtet. Entschlossen, gemeinsam und solidarisch haben sich diese Menschen im wahrsten Sinne des Wortes […]

Solidarität mit dem Widerstand vom 31. Mai!

Solidarität mit dem Widerstand vom 31. Mai! Nürnberg ist überall! Am 31. Mai solidarisierten Nürnberger BerufsschülerInnen mit einem Mitschüler, der im Schulgebäude festgenommen wurde,um ihn nach Afghanistan abzuschieben. Das Bündnis „Fluchtursachen bekämpfen!“ begrüßt die mutige und vorbildliche Aktion, mit der junge Menschen an diesem Tag ein Zeichen setzten gegen die Deportationen von Geflüchteten. Der Berufsschüler, […]

Den Widerstandsgeist aus Nürnberg weitertragen!

Solidaritätserklärung von Kommunistischer Aufbau Am Morgen des 31. Mai versuchte die bayerische Polizei einen afghanischen Schüler in seiner Berufsschule festzunehmen und zum für ihn vorgesehenen Abschiebeflug nach Afghanistan zu bringen. Dieser junge Afghane sollte nach dem Willen der Polizei das gleiche Schicksal erleiden wie tausende Menschen, die aus Ländern wie Afghanistan vor Hunger, Krieg und […]

Redebeitrag vom „Internationalen Fest der Solidarität“ am 1.Mai

Am 1. Mai fand in Frankfurt am Main das vom Internationalen Zentrum ausgerichtete „Internationale Fest der Solidarität“ statt. Das vielseitige Programm bot Live-Musik, Vorträge, Workshops und vieles mehr. Wir, die Initiative „Fluchtursachen bekämpfen Rhein/Main“, hatten die Gelegenheit, uns mit einem Redebeitrag der Öffentlichkeit vorzustellen und haben uns auch mit einem Stand am Fest beteiligt. Hier […]

400 auf Demo „Abschiebungen verhindern! Asylrecht zurückerobern!“

Das Bündnis „Fluchtursachen bekämpfen“ hatte für Samstag, den 27. Mai zu einer Demonstration aufgerufen. 400 Menschen waren diesem Aufruf gefolgt und zogen unter dem Motto „Abschiebungen verhindern! Asylrecht zurückerobern! – Gemeinsam und internationalistisch gegen Rassismus, Spaltung und Kriege“ durch die Nürnberger Innenstadt. Bericht mit Bildern auf Indymedia Eine Abschiebewelle folgt der nächsten, Menschen werden in […]

Video „Gänseblümchen sind schöner“

Am Sonntag, den 14. Mai war Muttertag – der Tag im Jahr, an dem in Deutschland die meisten Schnittblumen verkauft werden. Wir haben den Muttertag zum Anlass genommen um beispielhaft zu verdeutlichen, warum das unbedachte Verschenken jeder einzelnen importierten Schnittblume, unabhängig vom Anlass, die Würde von Menschen bescheißt. Dieses Video und das dazugehörige Flugblatt stellen […]

Aktion „Gänseblümchen sind schöner“ zum Muttertag in Frankfurt

An Muttertag werden traditionell viele Schnittblumen verschenkt. Wir, die Initiative „Fluchtursachen bekämpfen“ Rhein/Main, haben dies zum Anlass genommen, ein Flugblatt zu entwerfen, welches  die Arbeitsbedingungen und Umweltrisiken des Schnittblumenanbaus im globalen Süden darstellt und auf kapitalistische Produktions- und Ausbeutungsverhältnisse als Fluchtgrund hinweist. Zum bevorstehenden diesjährigen Muttertag haben wir am 13.5. 2017 einen Aktionstag geplant. Erste […]