Aktion „Gänseblümchen sind schöner“ zum Muttertag in Frankfurt

An Muttertag werden traditionell viele Schnittblumen verschenkt. Wir, die Initiative „Fluchtursachen bekämpfen“ Rhein/Main, haben dies zum Anlass genommen, ein Flugblatt zu entwerfen, welches  die Arbeitsbedingungen und Umweltrisiken des Schnittblumenanbaus im globalen Süden darstellt und auf kapitalistische Produktions- und Ausbeutungsverhältnisse als Fluchtgrund hinweist. Zum bevorstehenden diesjährigen Muttertag haben wir am 13.5. 2017 einen Aktionstag geplant. Erste Aufmerksamkeit haben wir durch das Abspielen eines Audiobeitrags per Megafon erzeugt und währenddessen unser Flugblatt in verschiedenen Frankfurter Stadtteilen verteilt. In sieben Stunden sind wir knapp 2000 Flugis losgeworden, auf Wochenmärkten, in U- und S-Bahnen, in Bahnhöfen, auf der Strasse in Bornheim, Bockenheim, Gallus und der Innenstadt. Zudem sind entlang unserer Strecken zahlreiche Aufkleber von „Fluchtursachen bekämpfen“ zu sehen. Wir haben an diesem Tag viele Menschen erreicht und sind dabei auf eine überwiegend sehr positive Reaktion gestossen. Zur weiteren Verwendung und medialen Aufbereitung haben wir außerdem ein Video produziert, welches die Inhalte aufgreift und die Hintergründe erklärt und veranschaulicht. Kontakt unter: fluchtursachen-bekaempfen_ffm@riseup.net