Kundgebung und Lärmdemo zum „Widerstand Mai31 – Solidarität ist kein Verbrechen“

Mittwoch, 14.06. | 17:00 Uhr | Kundgebung und Lärmdemo | Treff Fürther/Mannertstr. Die Ereignisse vom 31. Mai 2017 sind hinlänglich bekannt. Bundesweit wurde im Netz, in Print und im Fernsehen über den mutigen und notwendigen Widerstand von 300 SchülerInnen und AktivistInnen berichtet. Entschlossen, gemeinsam und solidarisch haben sich diese Menschen im wahrsten Sinne des Wortes […]

Solidarität mit dem Widerstand vom 31. Mai!

Solidarität mit dem Widerstand vom 31. Mai! Nürnberg ist überall! Am 31. Mai solidarisierten Nürnberger BerufsschülerInnen mit einem Mitschüler, der im Schulgebäude festgenommen wurde,um ihn nach Afghanistan abzuschieben. Das Bündnis „Fluchtursachen bekämpfen!“ begrüßt die mutige und vorbildliche Aktion, mit der junge Menschen an diesem Tag ein Zeichen setzten gegen die Deportationen von Geflüchteten. Der Berufsschüler, […]

Video „Gänseblümchen sind schöner“

Am Sonntag, den 14. Mai war Muttertag – der Tag im Jahr, an dem in Deutschland die meisten Schnittblumen verkauft werden. Wir haben den Muttertag zum Anlass genommen um beispielhaft zu verdeutlichen, warum das unbedachte Verschenken jeder einzelnen importierten Schnittblume, unabhängig vom Anlass, die Würde von Menschen bescheißt. Dieses Video und das dazugehörige Flugblatt stellen […]

Aktion „Gänseblümchen sind schöner“ zum Muttertag in Frankfurt

An Muttertag werden traditionell viele Schnittblumen verschenkt. Wir, die Initiative „Fluchtursachen bekämpfen“ Rhein/Main, haben dies zum Anlass genommen, ein Flugblatt zu entwerfen, welches  die Arbeitsbedingungen und Umweltrisiken des Schnittblumenanbaus im globalen Süden darstellt und auf kapitalistische Produktions- und Ausbeutungsverhältnisse als Fluchtgrund hinweist. Zum bevorstehenden diesjährigen Muttertag haben wir am 13.5. 2017 einen Aktionstag geplant. Erste […]

Flugblatt „Gänseblümchen sind schöner “ zu Muttertag

Zum Muttertag, dem Tag im Jahr, an dem in der BRD die meisten Schnittblumen verkauft werden, haben wir ein Flugblatt erstellt, welches beispielhaft die Arbeitsbedingungen und Umweltrisiken beim Anbau von Schnittblumen im globalen Süden thematisiert sowie auf kapitalistische Produktions- und Ausbeutungsverhältnisse als Fluchtgrund hinweist: http://fluchtursachen.tk/wp-content/uploads/2017/05/Muttertag_14.Mai_.pdf Kontakt: Fluchtursachen-bekaempfen_ffm@riseup.net  

Nürnberg: PROLOS-Kneipe im Januar – Gemeinsam zur Nato- Sicherheitskonferenz

Nürnberg: PROLOS-Kneipe im Januar Gemeinsam gegen die NATO-Sicherheitskonferenz Fluchtursachen bekämpfen Es erwarten euch flammende Reden und eine Diashow zu Antisiko-Protesten und antimilitaristischem Widerstand. Außerdem wie immer leckeres Essen und ein exquisites Ambiente. Busfahrkarten zur gemeinsamen Fahrt nach München zur Demo am 18.2. gibt´s für magere 13 Euro. Freitag, 27.1.2017 ab 19.00 Uhr im Stadtteilladen Schwarze […]

Imperialismus konkret: Reader zum Thema „GIZ“

Wie funktioniert Imperialismus konkret? Wie schafft die BRD Fluchtursachen? Eine Komponente ist die militärische, eine andere die politisch-ökonomische. Der Hauptakteur in diesem Bereich ist in Eschborn bei Frankfurt am Main beheimatete „Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit“ (GIZ). Seit einigen Jahren ist deutlich, dass die BRD-Regierungen mit aller Konsequenz den neoliberalen Kapitalismus weltweit mit durchsetzt, zum hauptsächlichen […]

Info- und Mobiveranstaltung zur Demo „Fluchtursachen bekämpfen“

Info- und Mobiveranstaltung zur „Fluchtursachen bekämpfen“-Großdemonstration am 29.10. in Nürnberg Vortrag von einem Referenten der Organisierten Autonomie Nürnberg/Fluchtursachen bekämpfen – Bustickets für die gemeinsame Anreise zur Großdemonstration der bundesweiten Kampagne „Fluchtursachen bekämpfen“ zum Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) am 29.10.2016 in Nürnberg gibt es auf der Veranstaltung Zeit: 10.10.2016 – 20:00 Ort: Café Exzess […]